Smartphone als Film-Scanner

Um einen schnellen Positiv-Blick auf frisch entwickelte Negative zu nehmen, reicht es, den gerade zum Trocknen aufgehängten Film mit dem Smartphone abzufotografieren und dann in Lightroom die Gradationskurve umzukehren.

Angeblich gibt es für Android auch Apps, die das auf Knopfdruck können. Für iOS habe ich leider noch keine gefunden.

Smartphone als Film-Scanner

5 Gedanken zu „Smartphone als Film-Scanner

  1. Lars schreibt:

    Hallo Holgi,

    wenn es nur darum geht, kurz das Ergebnis zu überprüfen (und nicht zu speichern), kann man mit den Bedienungshilfen unter iOS schnell zum Ziel kommen.
    Dazu einmalig unter Einstellungen > Allgemein > Kurzbefehl den Punkt „Farben umkehren“ auswählen.
    Wenn man jetzt den Home-Button dreimal hintereinander drückt werden die Bildschirmfarben invertiert und des genügt dann, die Kamera-App zum Betrachten des Negativs zu verwenden. Mit einem erneuten Dreifach-Druck auf den Home-Button wechselt man wieder zur normalen Farbdarstellung.
    Finde ich manchmal ganz praktisch.

    Beste Grüße
    Lars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.